Fachtagung Interkulturalität
Wie Vielfalt unser Land bereichert
27.-28. Februar 2020 | Köln

Informationen

Kosten

Frühbucherrabatt
bis 31.12. 2019
590,—
€ zzgl. MwSt.
Normalpreis
nach dem 31.12. 2019
690,—
€ zzgl. MwSt.

Veranstaltungsort

Steigenberger Hotel
Habsburgerring 9-13 | 50674 Köln

Sehr geehrte Damen und Herren,

Deutschland ist auch per Gesetz ein Einwanderungsland, aber gelingt es uns die dafür erforderlichen (Um)Strukturierungen vorzunehmen, um die Erfordernisse eines Einwanderungslandes zu erfüllen? Wie können wir auf beiden Seiten bestehende gegenseitige Unsicherheiten in der Begegnung überwinden? Wie kann eine für beide Seiten zufriedenstellende Integration gelingen?

Die Bedeutung von „Interkultureller Kompetenz“ scheint in unserer Gesellschaft weitestgehend akzeptiert zu sein. Kritisch betrachtet werden muss jedoch, dass sich die inhaltliche Auseinandersetzung mit der Thematik in den letzten 20 Jahren nicht wesentlich verändert hat. Große Verhaltensunsicherheiten und eine in Deutschland aktuell abnehmende Begrüßungskultur führen zudem dazu, dass mit der Einwanderung vermehrt Nachteile, denn Vorteile wahrgenommen werden. Zwar wird Einwanderung von Fachkräften für nötig erachtet, die Pflicht zur Integration aber vor allem bei den Menschen anderer Herkunft gesehen. „Integration“ als reziproker Prozess setzt jedoch Anstrengungen von beiden Seiten (Migranten wie Mehrheitsgesellschaft) voraus. Denn Interkulturelle Öffnung ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft und eine zeitgerechte Notwendigkeit.

Der Prozess der Interkulturellen Öffnung muss daher bewusst, konsequent, unmissverständlich und nachprüfbar betrieben und gefördert werden. Interkulturelle Öffnung macht nur dann Sinn, wenn diese mit Interkultureller Kompetenz des Fachpersonals einhergeht. Die Fachtagung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sowie des Öffentlichen Dienstes und andere interessierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Im Rahmen der Fachtagung Interkulturalität wollen wir mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unterschiedliche Aspekte der Praxis interkulturellen Zusammenlebens im beruflichen wie privaten Alltag diskutieren und gemeinsam Ideen entwickeln, wie Integration gelingen kann. Dem regen Austausch und den bereichernden Diskussionen mit Ihnen sehen wir mit Spannung entgegen. Mit dem gesamten Referententeam freuen wir uns auf Sie und verbleiben bis zum 27. Februar 2020 mit besten Grüßen.

Alexander Marock
Geschäftsführender Gesellschafter PauliHealthPeople

Programme & mehr Informationen im Flyer

Speaker

Serap Güler
Serap Güler
Prof. Dr. Petia Genokova
Prof. Dr. Petia Genokova
Dr. phil. Ali Kemal Gün
Dr. phil. Ali Kemal Gün
DProf. Dr. Haci-Halil Uslucan
DProf. Dr. Haci-Halil Uslucan
Prof. Dr. Jürgen Bolten
Prof. Dr. Jürgen Bolten
Prof. Dr. Ulrich Walbrühl
Prof. Dr. Ulrich Walbrühl

Wissenschaftliche Begleitung

Dr. phil. Stephan Rusch
Dr. phil. Dipl.-Psych. Ali Kemal Gün

Das Programm

09.30 - 09.45 Uhr
  • Begrüßung
    Alexander Marock – Geschäftsführender Gesellschafter PauliHealthPeople
  • Programmübersicht
09:45 - 10.00 Uhr

Grußwort
Staatssekretärin für Integration Serap Güler Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

10.00 - 11.00 Uhr

Impulsvortrag "Interkulturelle Öffnung in den Institutionen des Gesundheitswesens"
Dr. phil. Ali Kemal Gün

11:00 - 11.30 Uhr

KAFFEEPAUSE
(Führung durch die Ausstellung: Wer ich bin)

11.30 – 12.30 Uhr

"Religiöse Diversität in der Einwanderungsgesellschaft"
Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan

12.30 – 13.15 Uhr

"Interkulturelle Kompetenz in der Polizei – Erwartungen an eine hohe Instanz mit Außenwirkung"
Prof. Dr. Ulrich Walbrühl

13.15 – 14.15 Uhr

MITTAGSPAUSE

14.15 – 15.00 Uhr

"Interkulturelle Kompetenz und Personalentwicklung"
Prof. Dr. phil. Petia Genkova

15.00 – 15.15 Uhr

KAFFEEPAUSE

Workshop gemäß Wunsch bei Anmeldung

15.15 – 17.15 Uhr

Workshop A
"Kulturelle Unterschiede: Werteorientierungen, Bezugsysteme, religiöse Vorstellungen und Kulturstandards", Dr. phil. Ali Kemal Gün

15.15 – 17.15 Uhr

Workshop B
"Interkulturelle Kommunikation", Prof. Dr. phil. Petia Genkova

15.15 – 17.15 Uhr

Workshop C
"Religion, Identität und Gesundheit", Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan

ab 18.00 Uhr

COME TOGETHER

10.00 – 11.15 Uhr

Interkulturelle Öffnung neu denken
Prof. Dr. Jürgen Bolten

11.15 - 11.45 Uhr

KAFFEEPAUSE

11.45 – 12.45 Uhr

Gekonntes Jonglieren mit deutschen und türkischen Vorurteilen, Vorbehalten und Ängsten
Kabarettist Fatih Çevikkollu

12.45 – 13.45 Uhr

Abschlussdiskussion im Plenum und Ausblick